Saarbrücker Zeitung
Gutenbergstr. 11 – 23
D-66117 Saarbrücken
Tel: +49 (0)681 / 502 3001
E-Mail: a.schiess@sz-sb.de

Die Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH ist eine im Saarland ansässige Mediengruppe, die die Saarbrücker Zeitung mit einer Auflage von rund 140.000 Exemplaren herausgibt und damit 420.000 Leserinnen und Leser erreicht. Das Unternehmen hält eine Mehrheitsbeteiligung an der Saarländischen Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, die den „Wochenspiegel“, „Die Woch“ und das „Saarland-Journal“ herausgibt.

Tochterunternehmen geben den „Pfälzischen Merkur“ (Zweibrücken), den „Trierischen Volksfreund“ und die „Lausitzer Rundschau“ (Cottbus) heraus. Die Unternehmensgruppe ist auch im Bereich der Postdienstleistungen, Telefon- und Branchenbücher, Internet-Portale und IT-Dienstleistungen tätig und hält Radio-Beteiligungen. Das Tochterunternehmen euroscript S.A. mit Sitz in Luxemburg gehört zu den zehn weltweit führenden Übersetzungs- und Dokumenten-Management-Dienstleistern.

Mehrheitsgesellschafter der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH ist die Rheinische Post Mediengruppe, einer der fünf auflagenstärksten Zeitungsverlage Deutschlands. Flaggschiff ist die Rheinische Post, die mit einer Auflage von rund 335.000 Exemplaren rund 900.000 Leser erreicht. Mit RP Online verfügt die Mediengruppe über eines der reichweitenstärksten Online-Portale deutscher Tageszeitungen. Zudem ist das Unternehmen an lokalen TV- und 17 Hörfunksendern sowie an Anzeigenblattverlagen beteiligt. International ist die Mediengruppe breit aufgestellt: Tochterunternehmen in Polen, den Niederlanden und der Slowakei geben führende nationale und regionale Tageszeitungen sowie Wochenzeitungen und Anzeigenblätter heraus; Internetseiten wie sme.sk gehören zu den führenden Nachrichtenportalen ihrer Länder.
Der Umsatz der Mediengruppe liegt bei rund 750 Millionen Euro im Jahr. Im In- und Ausland beschäftigt sie rund 5.800 Mitarbeiter.